Fundsachen

Wertgegenstände, z.B. Schlüssel, Mobiltelefon, Portemonnaie, werden im Sekretariat abgegeben.
Alle anderen Gegenstände werden beim Schulhausverwalter abgegeben. 
Alle Fundgegenstände in der Sporthalle werden den Sportlehrkräften ausgehändigt. 
Alle abgegebenen Gegenstände ab einem Wert von zehn Euro werden aufbewahrt, um den Eigentümern die Möglichkeit zu geben, die verlorenen Gegenstände zurück zu erhalten. Die Aufbewahrungszeit beträgt sechs Monate und beginnt mit dem Datum der Abgabe der Fundsache. Die Aufbewahrungsfrist für Fundsachen aus dem 1. Schulhalbjahr endet am 1. September und für Fundsachen aus dem 2. Halbjahr endet sie am 1. März. 
Wenn ein Finder im Anschluss an die Aufbewahrungszeit die Fundsache behalten möchte, muss er dies auf einem Zettel mit Datum, Namen und Klasse notieren und dies mit der Fundsache zusammen abgeben. 
Wird die Fundsache weder abgeholt noch durch den Finder in Anspruch genommen, geht die Fundsache in den Besitz der Schule über und wird an karitative Organisationen weiter gegeben.
Fundsachen können jeden Mittwoch von 14:00 Uhr bis 14:30 Uhr im Schulhausverwalterbüro A0.4 abgeholt werden.