Projekttage Frankfurter Schulen

Common Purpose

Drei sehr abwechslungsreiche Tage zum Thema: Wie kann ich mich in der Gesellschaft mit meinen Ideen und Vorstellungen einbringen?

Die drei Tage zusammen mit ca. 25 Schülerinnen und Schülern aus Frankfurter Schulen bei dem Projekt „Common Purpose“ waren super interessant und lehrreich. Wir haben gelernt, was es heißt, Verantwortung in der Gesellschaft zu tragen und Einfluss auf verschiedene Menschen zu haben. Natürlich haben wir auch gelernt, wie wir Verantwortung in der Gesellschaft übernehmen können und wo wir jetzt schon Einfluss auf andere haben.

Mir hat persönlich am besten gefallen, so viele nette engagierte Leute kennenzulernen, die zum Ziel hatten, etwas in der Gesellschaft zu bewegen. Was mir auch viel Spaß bereitet hat, war an Orten zu sein, zu denen man sonst gewöhnlicherweise nicht so leicht kommt, wie zum Beispiel das Polizeipräsidium. Neue Leute in verschiedenen Führungspositionen kennenzulernen, die uns auf Augenhöhe etwas über ihre Einflussmöglichkeiten erzählt haben, war eine neue, tolle Erfahrung.

Zum Schluss stellten alle TeilnehmerInnen ihre Ideen und Projekte bei der Abschlussveranstaltung auf dem kleinen Marktplatz im Haus der „Polytechnischen Gesellschaft“ vor, und wir alle erhielten eine Urkunde.

Emilia Lanzeni  10c

Zurück